Kompetente Handwerker für energieeffizientes Bauen

Verfasst von im Jun 5, 2015 in Allgemein, Blog
Kompetente Handwerker für energieeffizientes Bauen

Erfolgreicher Abschluss des ersten Passivhaus-Handwerkerkurses beim LVH in Bozen

Das Passivhaus ist ein konsequent weiterentwickeltes Niedrigenergiehaus. Es zeichnet sich durch besonders hohe Behaglichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus. Die Heizkosten sind äußerst gering – hohe Energiepreise machen Passivhaus-Bewohnern nichts aus. Der Heizwärmebedarf liegt im Passivhaus unter 15 kWh/(m²a). Das entspricht nicht mehr als etwa 1,5 Liter Öl oder 1,5 m³ Erdgas pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr.

Die Qualität der Gebäudehülle und der Gebäudetechnik sind bei einem Passivhaus entscheidend. Das Passivhaus Institut Darmstadt (PHI) bietet verschiedene Zertifikate an, die es erleichtern, diese Qualität sicher zu stellen. Einer davon ist der zertifizierte Passivhaus-Handwerker für die qualifizierten Profis am Bau.

In Zusammenarbeit mit der IG-Passivhaus Südtirol wurde diese Fachausbildung zum ersten Mal nun auch in Südtirol angeboten. 14 interessierte Handwerker der verschiedenen am Bau beteiligten Gewerke wie Maurer, Dämmer, Zimmerer, Spengler, Elektriker, Hydrauliker und Tischler haben an vier intensiven Kurstagen die wichtigen Grundlagen des Passivhauses zu den Themen Luftdichtheit, Dämmung, Wärmebrücken, Gebäudehülle, Wärmeversorgung und Lüftung sowie Wirtschaftlichkeit und Bauablauf kennen gelernt. Mit der Ablegung der Prüfung erlangen sie das Qualitätszertifikat „zertifizierter Passivhaushandwerker“. Unter der kompetenten Anleitung der Referenten Ph.D. Dr. Ing. Ruben Erlacher, Sepp Blasbichler, Bernhard Felderer und Arch. Martin Stauder konnte jeder Teilnehmer sein Wissen und seine gesammelte Erfahrung in den Kurs einbringen und die europaweit gültigen Ausbildungsinhalte in einer auf die Südtiroler Baustellen maßgeschneiderten Form kennenlernen.

Die durchwegs positiven Rückmeldungen der Teilnehmer motivieren die Veranstalter diese Fachausbildung voraussichtlich bereits im September wieder anzubieten.